· 

WINTER HUT- 2

Wir haben sie alle gesehen, beim Spazieren gehen im Winter. Meisten sind sie nicht mehr benutzt und fallen auseinander, das Holz ist teilweise gebrochen und lange Rissen sind klar und deutlich zu sehen.

  Eigentlich sollte man sagen es sind nicht besonderes, dennoch ich freue mich jedes Mal das ich eine sehe und wurde fast schwören dass ich mir immer und selber frage; Was ist da drin? und wieso kümmert sich keiner mehr davon?

Auf jeden Fall ich mag sie gerne diese alte Hütten und deshalb male ich sie auch gerne. Lass euch inspirieren!

Demo

 

 

PAPIER:

 30,5 x 45, 5 cm- 12“ x 18“ Rough Grain paper 100% Baumwolle.

 

FARBEN:

Gelb Ocker  , Sienna, Gebrantes  Sienna, Cobalt Blau, Ultramarine Blau, Winsor Rot. Weiß Gouache.

 

 

 


SCHRITT 1

Das Bild wurde gezeichnet und das Dach und Die Bodenlinien mit Maskiert Flüssigkeit geschützt.

SCHRITT 4

Al nächstest habe ich eine neue Lasur mit die selber Farben aufgetragen, nur die Vorderseite  mehr blau bekommen als die Rechte Seite. 

SCHRITT 2

 Zuerst habe ich den Himmel mit eine Flache Lavur und Kobalt Blau gemalt. Dann Mit ein kleines schwamm  und Gelb Farben die Hintergrund Bäume. Danach wurden die Bäume gemalt mit Gelb und violett Töne.

SCHRITT 5

Ein altes Holzzaun wurde gemalt um die Komposition zu helfen und ein paar erste Gräser wurde gemalt auf der Linke und Rechte Seite um ein optisches Zaun zu bekommen.

SCHRITT 3

Einmal trocken wurde eine zweite Lasur mit Blau, Gelb Ocker und Sienna getragen. Während die Lasur getrocknet hat habe ich die Bäume hinter das Haus gemalt Mit all die Gelb und Braune Töne. Ultramarine Blau wurde benutzt für die dunkelstes stellen.

Schritt 6

Am Ende wurde das Maskiermedium  entfern am Dach eine paar kleine Schatten Accenten mit Kobalt Blau gemalt. Linien auf der Hauswand wurden stärker gemalt und ein paar mehr Gräser in all die schöne gelb und Erde Farben. Fertig!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0